WIRD LANDKREIS LÖRRACH BALD ZU EINEM “CORONA- HOTSPOT”

 

Man beachte, Jetzt wird von .B.E.F.U.N.D. geredet bei “GESUNDEN OHNE SYMPTOME” und bei “TEST- POSITIVEN” mit “LEICHTEN BIS GRIPPE- ÄHNLICHEN SYMPTOMEN”….


FÄLLT EUCH DA WAS AUF ?????? – im Verhältnis der vollkommen “UNVERHÄLTNISMÄSSIGEN” FOLTER-, VERGEWALTIGUNGS-, NÖTIGUNGS-  UND WIE SICH HERAUSSTELLEN WIRD STERILISIERUNGS- UND BEVÖLKERUNGSREDUZIERUNGS- MASSNAHMEN” GEGEN UNSERE GESAMTE BEVÖLKERUNG UND GEGEN UNSERE KINDER UND NACHKOMMEN!

 

 

ES HEISST INZWISCHEN NICHT MEHR
“FAIT VOTRE JEUX”,

SONDERN JETZT HEISST ES

https://t.me/bjoernbanane/7704   Zitat daraus:
“DAS GEHEIMNIS IST GELÜFTET!💥💣 SEHT SELBST.”  “DAS SPIEL IST AUS!”

 

https://familie2030.de/Rückblicke-Corona-2020-2022-Wahrheit-und-Corona-Pandemie-Lüge/

 

https://t.me/uncut_news/47470   Zitat daraus:   ” 18 Säuglinge innerhalb von vier Wochen nach der Geburt gestorben! Schottische Regierung kündigt an, dass die Häufung von Todesfällen bei Neugeborenen untersucht werden soll. #Gesundheit #Heilmethoden #AlternativeMedizin #Ernährung   Der Herald hatte zuvor berichtet, dass die Alarmglocken läuteten, nachdem im März 18 Säuglinge innerhalb von vier Wochen nach der Geburt gestorben waren. Damit überschritt die Sterblichkeitsrate eine obere Warnschwelle oder “Kontrollgrenze”, was auch im September 2021 der Fall war, als 21 Todesfälle bei Neugeborenen registriert wurden. Healthcare I.. ➡️➡️➡️ (https://uncutnews.ch/18-saeuglinge-innerhalb-von-vier-wochen-nach-der-geburt-gestorben-schottische-regierung-kuendigt-an-dass-die-haeufung-von-todesfaellen-bei-neugeborenen-untersucht-werden-soll/)  18 Säuglinge innerhalb von vier Wochen nach der Geburt gestorben! Schottische Regierung kündigt an, dass die Häufung von Todesfällen bei Neugeborenen untersucht werden soll.   Der Herald hatte zuvor berichtet, dass die Alarmglocken läuteten, nachdem im März 18 Säuglinge innerhalb von vier Wochen nach der Geburt gestorben waren. Damit überschritt die Sterblichkeitsrate ei…”

 

Auszug aus OV vom 04.10.2022:

Auszug aus OV vom 04.10.2022:

 

 

Diese obige Meldung mit obigen Ausschnitten daraus in der hiesigen
“OV” vom 04.10.2022 (ganzer Artikel siehe unten mit unterstreichungn versehen) zum “KREISKRANKENHAUS RHEINFELDEN” erschüttert unsere Bevölkerung im und den “LANDKREIS LÖRRACH”  selbst.

DROHT HIER EIN NEUER CORONA- HOTSPOT? – WIE DAMALS IN “ISCHGL” ODER IN “NRW”!

 

Erinnern wir uns an folgendes:

https://t.me/miteinander_mutig_sein/21034   daraus:
ZU GEFÄHRLICHEN LEBEN UND KÖRPERSCHÄDIGENDEN GIFTEN IN DEN mRNA- “IMPF-” SPRITZSTOFFEN

 

Erinnern wir uns noch….

https://t.me/miteinander_mutig_sein/21028   Zitat daraus:
….Deshalb sind wir momentan (fast) chancenlos vor Gericht! 🙄”

 

 

Erinnern wir uns noch an die MAHNGEDENKVERANSTALTUNG ZUM
75. JAHRESTAG DES
“NÜRNBERGER CODEX”
“VOR ORT” IN NÜRNBERG? Die höchste “PARTEIEN-, POLITIKERINNEN- und anderen “STAATSTRAGENDEN” “RIEGEN” HABEN SICH DA “FERNGEHALTEN” – AUS WELCHEN GRÜNDEN ? – DARÜBER KANN JEDE/R IN DEUTSCHLAND FÜR SICH “PERSÖNLICH” EIN “URTEIL” BILDEN. 

 

Erinnern wir uns noch an die Zeugen (RKI / PEI) – und alle Sachverständigen- Aussagen im “SOLDATENIMPFPROZESS” vor dem “BUNDESVERWALTUNGSGERICHT” IN LEIPZIG (07.07.2022)

https://familie2030.de/2022-07-07-BVerwG-zur-Corona-mRNA-GIFTSpritzimpfung-bei-Soldaten/

Erinnern wir uns noch an “WAHRHEIUTEN” der BIBEL?

ERINNERN WIR UNS EIGENTLICH NOCH AN DIE BILDER VON “BERGAMO” UND DIE “MILITÄRKONVOIS”, DIE STAPELWEISE “CORONA- LEICHEN” DAMALS “ENTSORGT” HABEN – ODER ERINNERN WIR UNS NOCH AN DIE MASSENWEISEN “VERSTORBENEN”

UNMITTELBAR AUCH BEREITS SCHON NACH BEGINN DER “GIFT- mRNA- SPRITZUNGEN” IN EINEM ERSTEN ALTERS- UND PFLEGEHEIM IN UNSEREM LANDKREIS LÖRRACH DAMALS NACH DEN “mRNA- GIFT-DURCH” SPRITZUNGEN DER “ALTERS- UND PFLEGEHEIM- INSASSINNEN” am 29.12.2020.

In einem   ohne “CORONA- IMPFUNGEN” starben erfahrungsgemäss in umliegenden Alters- und Pflegeheimen im Dreiländereck ca. 1 bis 3 Menschen in vier Wochen.

 

Im Alters- und Pflegeheim im Wiesental, das im Landkreis Lörrach als “ERSTES” HEIMBEWOHNER “DURCHSPRITZEN” lies, starben innerhalb von 3 Wochen nach dem “IMPFTERMIN” am 29.12.2020 insgesamt bereits 6 MENSCHEN! 

DARÜBER WURDE VON KEINEM DER angeblichen “WAHRHEITSMEDIEN” (Badische Zeitung / OV Oberbadische) berichtet. KEIN “GESUNDHEITSAMT” HAT DAZU STELLUNG BEZOGEN, KEINE “STAATSANWALTSCHAFT” HAT DAZU “UNTERSUCHUNGEN” UND “ERMITTLUNGEN” EINGELEITET. UND DABEI SIND ALLE DIESE STERBEFÄLLE IN DEN ALTERS- und PFLEGE-HEIMEN IN DEN ZEITUNGEN UND BIS ETWA MÄRZ 2021 IN DEN ÖRTLICHEN” “TAGESZEITUNGEN” UND “GEMEINDEMITTEILUNGSBLÄTTERN” mit WOHNANSCHRIFT DER VERSTORBENEN IN ihren Alters/Pflege- HEIMEN VERÖFFENTLICHT GEWESEN.
WARUM EIGENTLICH DANACH
NICHT MEHR?????

Erinnern wir uns noch

https://t.me/simonevoss/6136    Zitat daraus:
“EINHEITSTAG  Es ist Zeit für die Einheit aller freien Deutschen. – Bleibe auf dem Laufenden….”

https://familie2030.de/jenische-in-europa-Galerie-des-Grauens-gedenkstaetten/

 

Erinnern wir uns noch

https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/13074     Zitat daraus:
“Pfizer-CEO zieht seine Teilnahme an der COVID-Sitzung des EU-Parlaments zurück
“Hochrangige Kontakte zwischen Albert Bourla und der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen vor dem milliardenschweren Impfstoff-Deal stehen auf dem Prüfstand. Der Vorstandsvorsitzende von Pfizer, Albert Bourla, hat einen Termin für eine Aussage vor dem COVID-19-Sonderausschuss des Europäischen Parlaments abgesagt, bei dem er sich harten Fragen über die Art und Weise stellen sollte, wie geheime Impfstoffgeschäfte abgeschlossen wurden. Diese Entscheidung folgt auf einen Prüfbericht über die Beschaffungsstrategie der EU für Impfstoffe, der Anfang des Monats veröffentlicht wurde und neue Fragen über Kontakte zwischen Bourla und der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen aufgeworfen hat, die einem milliardenschweren Impfstoffvertrag vorausgingen. Der Chef des US-Pharmariesen, des größten Lieferanten von COVID-19-Impfstoffen für die EU, sollte am 10. Oktober vor dem Ausschuss erscheinen. Der Ausschuss trifft sich mit wichtigen Beamten, die an der Beschaffung von Impfstoffen in der EU beteiligt sind, um Lehren für die Reaktion auf künftige Pandemien zu ziehen. Auch andere Führungskräfte aus der Pharmabranche haben vor dem Ausschuss gesprochen, darunter der CEO von Moderna und hochrangige Beamte von AstraZeneca und Sanofi. Die Vorsitzende des Ausschusses, die belgische Europaabgeordnete Kathleen Van Brempt, erklärte gegenüber POLITICO, dass sie die Entscheidung von Pfizer “zutiefst bedauert”. Nach einem Besuch des BioNTech-Hauptsitzes in der vergangenen Woche hatte Van Brempt in einer schriftlichen Erklärung erklärt, sie freue sich auf Gespräche “mit anderen CEOs”, darunter “Herrn Albert Bourla, dem CEO von Pfizer” am 10. Oktober. Der Bericht des Europäischen Rechnungshofs stellte fest, dass von der Leyen direkt an den Vorverhandlungen für den größten Impfstoffvertrag der EU beteiligt war, der im Mai 2021 über bis zu 1,8 Milliarden Dosen des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer abgeschlossen wurde. Dies war eine Abweichung von dem bei anderen Verträgen angewandten Verhandlungsverfahren, bei dem ein gemeinsames Verhandlungsteam aus Beamten der Kommission und der Mitgliedstaaten Sondierungsgespräche führte. Die EU-Überwachungsbehörde stellte auch fest, dass die Kommission sich weigerte, Aufzeichnungen über die Gespräche mit Pfizer vorzulegen, sei es in Form von Protokollen, Namen der konsultierten Experten, vereinbarten Bedingungen oder anderen Belegen.
Bereits im Jahr 2021 berichtete die New York Times über die scheinbar vertraute Beziehung zwischen Bourla und von der Leyen, wobei die beiden im Vorfeld des Deals Textnachrichten austauschten. Auf Anfrage von POLITICO sagte ein Sprecher von Pfizer, dass die Präsidentin des Unternehmens für internationale Entwicklungsmärkte, Janine Small, an der Anhörung des Ausschusses teilnehmen werde. “Sie wurde als diejenige erachtet, die am besten in der Lage ist, den Ausschuss bei der Erreichung seiner Ziele zu unterstützen”, sagte der Sprecher.https://www.politico.eu/article/pfizer-ceo-albert-bourla-pulls-out-of-testifying-to-eu-parliament-covid-panel/  “

********************************

SCHWEIZER SAMMELKLAGE – KLAGE BEIM BUNDESGERICHT

Die ganzen bis heute nach 2 1/2 Jahren “angeblicher Pandemie” von unseren BEHÖRDEN und GERICHTEN und dem BUNDESTAG / LANDTAGEN – auch in “BADEN- WÜRTTEMBERG” und im “LANDKREIS LÖRRACH” noch ungeklärten “FRAGEN” zur heutigen “CORONA- PLANDEMIE” liegen derzeit seit Ende Dezember 2022 vor dem in der Schweiz höchsten “BUNDESGERICHT” in BERN zur ENTSCHEIDUNG VOR! Folgend der gesamte “FRAGENKATALOG”

Quellen:   https://t.me/heinzraschein/510        https://t.me/heinzraschein/508

 

 

https://t.me/pianoacrosstheworld/1304      Zitat daraus:     “🔴 Die Wahrheit am Tag der Freiheit. 03.10.2022 Berlin – Brandenburger Tor.”

 

“HEROISCHE REDE” ZUM
“TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT”
03.10.2022

Im Gegensatz haben am selben Tag aber auch “MEDIEN” wie z.B. “3SAT” durch Rückschau in die “SED- DIKTATUR” – heute “DIE LINKE” mit RAMEOW – auch in Filmbeiträgen deutlich gemacht, auf welchem Wege wir heute mittels der “CORONA- u.a. KRIEGSMASSNAHMEN im INNERN und ÄUSSEREN wir heute wieder hingefahren werden…… unter so “salbungsvollen” Reden wieder nach der “MERKEL- REDE” 2019 in AUSCHWITZ….

 

 

 

 

Familie2030