JUNI 2022 MEHR ALS EIN PÄDAGOGE IST LEIDER VON UNS GEGANGEN-KARL-HANS BACHMANN – NACHTRÄGLICH DANKE AN UND FÜR IHN!!!

MEHR DAZU AUF DIESER SEITE
FOLGEND “NACH UND NACH!”

*********************************

DANKE DIR, MICHAEL BALLWEG !!!!!!
– DIE “WAHRHEIT” WIRD SIEGEN! (ES BRAUCHT OFT VIEL ZEIT!)
– FÜR VIELE “mRNA- EXPERIMENTIER- GIFT- “BOOSTER”- DURCHGESPRITZTEN” WIRD ES LEIDER IN DEUTSCHLAND DANN “ZU SPÄT” SEIN!!!!!!!

Psalm – Kapitel 90

Zuflucht in unserer Vergänglichkeit

1 Ein Gebet Mose’s, des Mannes Gottes. HERR, Gott, du bist unsre Zuflucht für und für. 2 Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit, 3 der du die Menschen lässest sterben und sprichst: Kommt wieder, Menschenkinder! (Prediger 1.4) (Prediger 12.7)
4 Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache. (2. Petrus 3.8) 5 Du lässest sie dahinfahren wie einen Strom; sie sind wie ein Schlaf, gleichwie ein Gras, das doch bald welk wird, (Hiob 14.2) (Psalm 102.12) (Psalm 103.15) (Jesaja 40.6-7) 6 das da frühe blüht und bald welk wird und des Abends abgehauen wird und verdorrt. 7 Das macht dein Zorn, daß wir so vergehen, und dein Grimm, daß wir so plötzlich dahinmüssen. 8 Denn unsere Missetaten stellst du vor dich, unsre unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht. 9 Darum fahren alle unsere Tage dahin durch deinen Zorn; wir bringen unsre Jahre zu wie ein Geschwätz. 10 Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre, und wenn’s köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon. (Prediger 1.3) (Prediger 1.8) 11 Wer glaubt aber, daß du so sehr zürnest, und wer fürchtet sich vor solchem deinem Grimm? 12 Lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen, auf daß wir klug werden. (Psalm 39.5) 13 HERR, kehre doch wieder zu uns und sei deinen Knechten gnädig! 14 Fülle uns früh mit deiner Gnade, so wollen wir rühmen und fröhlich sein unser Leben lang. 15 Erfreue uns nun wieder, nachdem du uns so lange plagest, nachdem wir so lange Unglück leiden. 16 Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Ehre ihren Kindern. 17 Und der HERR, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns; ja, das Werk unsrer Hände wolle er fördern!

 

*******************************

FÜR IMMER WEITER BLEIBENDE EINDRÜCKE AUS DER SICHT EINES AUS SEINER FRÜHEREN SCHÜLERSCHAFT VON vielen hunderten wenn nicht sogar tausenden, DENEN ER “IHR LEHRER” WAR.

UND …. NACH DER SCHULE AUCH EINES SEINER FRÜHEREN SCHÜLER IN SEINER FREIZEIT NEBEN DESSEN “BERUFS- AUSBILDUNG” WEITERE DER “MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH” ANHÄNGENDEN MITARBEITERS AN DER
“HEBELSCHULE LÖRRACH”
UND DANN IN DER

“THEODOR HEUSS REALSCHULE LÖRRACH”
ZU DER
“MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH”

HERR BACHMANN HAT DIE “MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH” ZUR “ZEITGESCHICHTE DER STADT LÖRRACH” GEMACHT. TAUSENDEN VON MENSCHEN HABEN IN LÖRRACH DARAN DIREKT “MITGEWIRKT”.
2017 hatten wir als “Ehemalige” – eine seiner vielen Klassen – ihn im “HEBELMUSEUM” in HAUSEN zur Ausstellung der “MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH” vereint alle mit erleben dürfen. Er hat sich in all den Jahrzehnten nie verändert in seiner Liebe im Herzen zu uns allen Schülern, die inzwischen alle auch die “70er- MARKE” übersprungen haben. HERR BACHMANN HAT ES SCHWER GEHABT, DASS DIE “STADT LÖRRACH” KEINERLEI RÄUME ZUR VERFÜGUNG STELLEN WOLLTE, UM DIE GESAMTE “MARIONETTENBÜHNE” MIT DEN GESAMTEN UNZÄHLIGEN MARIONETTEN VOR ORT AUFBEWAHREN ZU KÖNNEN.

DIE STADT LÖRRACH HATTE DAMALS KEINE “RÄUMLICHKEITEN” FÜR DIE EINSTELLUNG VON “LÖRRACHER” “KULTURGUT DER 60er bis 80er JAHRE”, SO BEFINDEN SICH VOR ALLEM AUCH MIT VON SCCHÜLERN GEFERTIGTEN “MARIONETTEN” GANZER GENERATIONEN AUS DEM “SÜDBADISCHEN” HEUTE IN “LÜBECK”!!!!! – “SO IST “LÖRRACH” IN “BADEN- WÜRTTEMBERG” UND “SO IST DEUTSCHLAND”!

MEHR DAZU WEITER UNTEN ZUR
“MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH”!

*****************************************

https://t.me/einwandfreitv/4926   

NEUESTE FOLGE “POLITISCHER GESUNDHEITSZERSTÖRENDER MIT “CORONA mRNA- GIFTSPRITZUNGEN MIT OFFENSICHTLICH “VERHEERENDEREN GESUNDHEITSSCHÄDEN NACH DEN IMPFUNGEN”, ALS BISHER “POLITISCH” AUCH IN BADEN- WÜRTTEMBERG ZUGEGEBEN WIRD (?) …. (siehe folgendes KLINIK- Alarmsignal vom “HOCHRHEIN” aus “WALDSHUT- TIENGEN”!) ….. IN DER BEVÖLKERUNG IM “GRÜN-SCHWARZEN” BADEN- WÜRTTEMBERG. DAS “PAUL EHRLICH INSTITUT” JEDENFALLS HAT DERZEIT IM VERFAHREN VON ZWEI SOLDATEN VOR DEM “BUNDESVERFASSUNGSGERICHT” EINDRÜCKLICH DARGELEGT, WIE WENIG ES SICH BEI DER “ERMITTLUNG DER IMPFNEBENWIRKUNGEN” AN DIE “VORGABEN DES “INFEKTIONSSCHUTZGESETZES” IN DER VERGANGENHEIT GEHALTEN HAT  (Vergl. dazu

https://familie2030.de/Einblicke-Wehrbeschwerdeverfahren-beim-Bundesverwaltungsgericht-in-Leipzig-zum-RKI-und-PEI-usw/      https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen/5910    Zitat daraus:
“ANHÖRUNG #529 🏮 Prof. Dr. Martin Schwab 🇩🇪   
Rechtswissenschaftler und beamteter Hochschullehrer für Bürgerliches Recht und Verfahrens- & Unternehmensrecht”   Anm.:   Prof. Dr. Martin Schwab ist einer der KLÄGER- PROZESSVERTRETER / VERTEIDIGER beim derzeit (30.06.2022) dort in Leipzig am “BUNDESVERWALTUNGSGERICHT” zur ENTSCHEIDUNG anhängigen “GERICHTSVERFAHREN”  ) :

SÜDKURIER:
KLINIKUM HOCHRHEIN IN
WALDSHUT TIENGEN

https://corona-blog.net/2022/06/29/Klinikgeschaeftsfuehrer-schlaegt-Alarm-Impfpflicht-verschaerft-Versorgungsproblem-Patientenaufkommen-ueber-dem-Durchschnitt/    https://t.me/bitteltv/17350    Zitat daraus:

Klinikgeschäftsführer schlägt Alarm – Impfpflicht verschärft Versorgungsproblem – Patientenaufkommen über dem Durchschnitt

In einem Artikel des Südkurier äußert sich der Geschäftsführer des Klinikum Hochrhein ungewohnt offen. In dem Artikel sagt er: „Das kann so einfach nicht mehr weiter gehen. Wenn die Politik jetzt nicht umdenkt, weiß ich nicht, wo diese Zustände noch hinführen sollen.“ Damit meint er die Impfpflicht in der Pflege, denn sein Klinikum war am Wochenende nicht mehr in der Lage die Patienten adäquat zu versorgen, konkret spricht er dabei die Impfpflicht an. Außerdem räumt die Klinik ein, dass das Patientenaufkommen am Sonntag 45% über dem durchschnittlichen Patientenaufkommen gewesen sei.”

*******************************

 

********************************

https://t.me/WendezeitHannover/8140   Zitat daraus:     “Brief der deutschen Ärztin 👩🏼 Dr. med. Carola Javid-Kistel an das Göttinger Tageblatt   – Darlegungen für das Göttinger Tageblatt (medizinischer Nutzen von Masken, Telemedizingesetz, etc.) – Ergebnisse der systematischen medialen Existenzvernichtung – Ärztliches Wirken und Aufklärungsaktivitäten Dr. Javid-Kistels in Bezug zu Corona/ zu den Corona-Maßnahmen – “Der Menschheit fliegen gerade die Nebenwirkungen und Todesfälle der 💉 experimentellen Gentherapien um die Ohren” Dr. Carola Javid-Kistel auf Telegram”      https://t.me/miteinander_mutig_sein/16813   Zitat daraus:   “Meine liebe Carola 😘deine Worte und dein Brief an dieses Lügenblatt gingen runter wie Öl, jedes einzelne Wort ist wahr, und jeder deiner Freunde, Familie und Patienten werden treu auf dich warten und stehen nicht nur hinter dir, sondern gemeinsam im Kampf nebeneinander, Ich werde bei jedem Spaziergang,Aufzug und auf jeder Demo an dich denken und in meinem Herzen bei mir haben ❤️und ich habe weiter die Hoffnung, dieses System bald zu stoppen und dich eines Tages wieder in den Arm nehmen zu können 😘😘😘du bist eines der schönsten Dinge die Corona für mich gebracht hat und ich bin so froh, dich zu kennen, bleib einfach weiter so tapfer in deinem “Exil “,auch wenn es wegen deiner Familie sehr schwer ist, du bist so stark,tapfer und liebenswert
LG Silke 😘”

Philipp Mickenbecker
27. Juni 1997
    09. Juni 2021

https://www.Christ in you movie.com/de    “

Im August 2020 erhielt Philipp Mickenbecker im Alter von 23 Jahren bereits zum dritten Mal die Diagnose Krebs. Die Ärzte gaben ihm damals noch zwei bis maximal acht Wochen zu leben. In der Nacht vom 9. Juni 2021 ist Philipp Mickenbecker seiner Krankheit erlegen. Wir drehen einen 90-minütigen Dokumentarfilm über das berührende Leben von Philipp. Seit Februar 2021 dürfen wir ihn und seine engsten Freunde und Familie exklusiv und authentisch begleiten. Regie führt der bekannte Dokumentarfilmemacher Lukas Augustin. Seine Filme haben bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen und weltweit tausende von Menschen inspiriert. Als weiterer Filmemacher ist Alexander Zehrer dabei, der eine unglaubliche Gabe hat, authentische Momente visuell einzufangen. Alexander ist seit über 10 Jahren national wie auch international als Filmemacher tätig.

Ablauf: 00:00 Begrüßung 02:00 Lied 1 – Mein Gott ist größer 06:46 Lied 2 – Gewagte Liebe 12:45 Lied 3 – It is well 16:30 Warum wir Gedenken 17:42 Johannes Mickenbecker 24:25 Überleitung zu Eric 25:00 Brief von Eric 26:42 Philipp war für andere da, weil Gott für ihn da war 34:25 Lied 4 – Wenn ich fall 40:45 Philipps Wunsch für jeden 41:46 Jasmin Eparwa erzählt ihre Geschichte 47:24 Illustration fürs Herz: Leben nach der Geburt 51:22 Kerzen 52:50 Lied 5 – Ewigkeit 1:01:22 Das Kreuz – Stärke in Schwachheit & Leben in Tod 1:08:43 Lied 6 – Oh am Kreuz 1:13:23 Fürbitte 1:14:40 Vaterunser 1:15:42 Lied 7 – Der Herr segne dich 1:19:42 Videos der Community für Philipp

https://familie2030.de/Philipp-und-Johannes-Mickenbecker-Real-Life-angefangen-als-Tierjungfilmer/

https://www.facebook.com/siloamproductions/videos/Philipp-Mickenbecker-Dokumentarfilm/2580869872222386/

*****************************

“REAL LIFE TEACHER” AND
“REAL LIFE TEACH- FATHER”

04. Februar 1925 

15. Juni 2022

 

R Ü C K B L I C K E . . . . . . . .

“DIE” NOVELLE VON  “THEODOR STORM”:
“POLE POPPENSPÄLER”
Die erste “NOVELLE” im damaligen “DEUTSCH- UNTERRICHT”, ALS DAS THEMA “NOVELLE” IM UNTERRICHT irgendwann in der damaligen Schulzeit auf dem “Schulischen” “Lehrplan” meiner damaligen Klasse stand….. – Wir besorgten uns als Schüler und Schülerinnen damals diese “NOVELLE”…IM “BUCHLADEN”…
Dazu siehe weiter unten!

***************************************

https://familie2030.de/Janz-Team-in-Deutschland/

AUCH HERR BACHMANN MUSSTE DAMALS – VOR “CORONA 2020 bis heute” UND VOR “UKRAINE- KRIEG 2022 bis heute” SCHON ALS (NOCH) KIND UND ALS (NOCH) JUGENDLICHER MIT “SEINER FAMILIE” “DURCH KRIEGSZEITEN” HINDURCHGEHEN, WAS DAMALS AUCH BEI IHM, WIE AUCH BEI MEINEN/UNSEREN ELTERN MIT “SPUREN” “IM SAND” HINTERLASSEN HAT!

Geboren 1925
Beginn “NAZI- REICH” 1933                8 JAHRE ALT
Beginn 2. Weltkrieg 1939                     14 JAHRE ALT
ENDE 2. WELTKRIEG 1945                20 JAHRE ALT

 

ERINNERN WIR UNS ZURÜCK – UND HEUTE, IM JAHR 2022 – “UKRAINE- BÜRGERKRIEG” UND WIEDER DEUTSCHLAND “UNTER DEN USA” ÜBER DIE “NATO” MIT DER “EU” VERBÜNDET “GEGEN RUSSLAND”……

***************************************

ZU EHREN UND ALS DANK
AN UNSEREN FRÜHEREN
“REALSCHUL- LEHRER”
1964 BIS 1967 – 13- jährig bis 16- jährig
7. BIS 10. REALSCHUL- KLASSE
HEBELSCHULE LÖRRACH

UND DEM GLEICHZEITIGEN
LEITER DER ZUERST “REIN “SCHULISCHEN”
“MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH”

– verbunden mit dem DANK, DASS
WIR SIE, “LIEBER HERR BACHMANN”
HATTEN!!!!!! SIE STRAHLTEN IN
IHREM LEBEN FÜR UNS ALLE IN IHREM HERZEN
IMMER “VATERLIEBE” AUS, DIE JETZT FÜR IMMER IN UNSEREM LEBEN UNVERGESSLICH
SEIN UND BLEIBEN WIRD!!!!!!

SIE HABEN WIRKLICH “ROTE ROSEN” VERDIENT!!!!!!

IN WEITER BLEIBENDER LEBENDEN ERINNERUNG AN UNSERE “GEMEINSAMEN ZEITEN” “SCHUL- UND BEGEGNUNGSZEITEN” MIT IHNEN!
IHRE EHEMALIGEN “SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER”
AN DER “ALBERT SCHWEIZER SCHULE”, AN DER “HEBELSCHULE” UND DANN AN DER “THEODOR HEUSS- REALSCHULE” in LÖRRACH,
IHRE EHEMALIGEN WEITER ÜBER DIE SCHULZEIT HINAUS “MITWIRKENDEN EHEMALIGEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER” AN DER “MARIONETTENBÜHNE LÖRRACH” usw.
DIE DU ALLE AUF IHREM WEG IN IHR EIGENES LEBEN UND IN DEREN ZUKUNFT MIT DEINEM HERZEN LIEBEVOLL IMMER UND SOGAR BIS ÜBER DIE “FRÜHEREN SCHULZEITEN” HINAUS WEITER BEGLEITET UND IN DEINEM HERZEN “MITGETRAGEN” HAST.  DANKE IHNEN!!!! SIE HABEN UNS “EUROPA” BIS HINTER DEN DAMALIGEN NOCH “EISERNEN VORHANG” LEBENDIG WERDEN LASSEN. DAS WIRD AUCH HEUTE BLEIBEN!
Trauerfeier: Freitag, 01.07.2022 um 10:30 Uhr auf dem…

Fortsetzung weiter unten!

**************************************

https://www.youtube.com/c/Life Lion Official

Ablauf: 00:00 Begrüßung 02:00 Lied 1 – Mein Gott ist größer 06:46 Lied 2 – Gewagte Liebe 12:45 Lied 3 – It is well 16:30 Warum wir Gedenken 17:42 Johannes Mickenbecker 24:25 Überleitung zu Eric 25:00 Brief von Eric 26:42 Philipp war für andere da, weil Gott für ihn da war 34:25 Lied 4 – Wenn ich fall 40:45 Philipps Wunsch für jeden 41:46 Jasmin Eparwa erzählt ihre Geschichte 47:24 Illustration fürs Herz: Leben nach der Geburt 51:22 Kerzen 52:50 Lied 5 – Ewigkeit 1:01:22 Das Kreuz – Stärke in Schwachheit & Leben in Tod 1:08:43 Lied 6 – Oh am Kreuz 1:13:23 Fürbitte 1:14:40 Vaterunser 1:15:42 Lied 7 – Der Herr segne dich 1:19:42 Videos der Community für Philipp

******************************

https://familie2030.de/Neue-Weltordnung-und-Transformation-Transhumanismus/

https://familie2030.de/Einblicke-Wehrbeschwerdeverfahren-beim-Bundesverwaltungsgericht-in-Leipzig-zum-RKI-und-PEI-usw/

HEUTIGES 2022 LANGE SCHON
VORGEPLANTES “CORONA”-
“KASPERLE- PCR-TEST- MASKEN
– GIFTSTOFF- DURCHSCHUSS
– UKRAINE – BUERGERKRIEGS- 
THEATER SEIT 2012 / 2014″
IN DEUTSCHLAND!!!!

WIR SEHEN FOLGEND “UNTER CORONA- IMPFUNGEN” GESTIEGENE “TODESZAHLEN” IN 2022 GEGENÜBER 2021….

*********************************

******************************

UND “DAMALS” BIS HEUTE, HEIMGANG UNSERES LIEBEN KLASSENLEHRERS, HERRN BACHMANN !!!!!!

 

“LIEBER HERR BACHMANN,
UNSER HERR SEGNE SIE, WAS ALLES SIE IN IHREM LEBEN AUCH AN UNS DAMALS ALS IHRE SCHÜLER/SCHUELERINNEN HINTERLASSEN HABEN, DENEN SIE IMMER VON ANBEGINN AN MIT IHREM EIGENEN HERZEN BEGEGNET SIND…….. DANKE IHNEN!!!!!! WIR ALLE, AUCH  ALLE IHRE DAMALIGEN SCHÜLER UND SCHÜLERINNEN DER “ALBERT SCHWEIZER SCHULE”, DER “HEBELSCHULE” UND DER “THEODOR HEUSS REALSCHULE” , ALLE IN LÖRRACH UND ALLE DARÜBER HINAUS VERMISSEN SIE SEHR !!!!!!!”


“……. letzten Mittwoch 15.06.2022 mittag
– friedlich zuhause eingeschlafen”

KARL- HANS BACHMANN
(1925-2022)

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.loerrach-Seine-Figuren-erzählen-Geschichten.7dde50d9-d1de-437e-9bc5-8dde7e3160e1.html

*******************************

“SEIN” AUCH FÜR UNS ALS SEINE EHEMALIGEN SCHÜLER / SCHÜLERINNEN “UNSERER” “ERSTEN NACH- ZWEITE- WELT-KRIEGS- GEBORENEN GENERATION” IN LÖRRACH UND UMGEBUNG. “SEIN” “EINST UND BIS JETZT SCHLAGENDES HERZ” HAT AM MITTWOCH, 15.06.2022 AUFGEHÖRT FÜR UNS ALLE UND SEINE LIEBSTEN ZU SCHLAGEN!!!!

Die Abdankung ist am Freitag, dem 1. Juli 2022 um 10.30 Uhr auf dem Friedhof Lörrach-Haagen (also nicht auf dem Hauptfriedhof).

**********************************

UNSERER FRUEHERE “KLASSENLEHRER”, HERR KARL- HANS BACHMANN HAT MIT SEINEM GANZEN LEBEN (1925 bis 2022) NICHT NUR EINE GANZE GENERATION SEINER SCHÜLER UND SCHÜLERINNEN AN DEN SCHULEN IN LÖRRACH/ BADEN- WÜRTTEMBERG – (ALBERT SCHWEIZER SCHULE, HEBELSCHULE, THEODOR HEUSS REALSCHULE) – DURCH SEIN LEBEN” ZUTIEFST MITGEPRÄGT! ER WAR VERMUTLICH EIN “ERSTER” ODER “EINER DER WENIGEN”, DER BEREITS 1968 MITTEN IM DAMALIGEN “KALTEN KRIEG” GEGEN “RUSSLAND” / “UdssR  ERFAHRUNGEN ALS SEINE SCHÜLER UND SCHÜLERINNEN DAMALS “HINTER” DEN DAMALIGEN “EISERNEN VORHANG” UNS MACHEN LIESSEN, DIE FÜR ALLE SEINE ZUM TEIL HEUTE NOCH LEBENDEN SCHÜLER VON EINST, UNS ALLE BIS HEUTE EINEN BLEIBENDEN EINDRUCK HINTERLASSEN HABEN.

– BIS HEUTE – UNTER DEN HEUTE WIEDER “NEUERLICHEN KRIEGSTREIBERN” ÜBER DEN SEIT 2014 LANDESINNERLICHEN “UKRAINE – BÜRGERKRIEG” DIE “OSTUKRAINE” MIT DEM “DONBASS” – DROHT EIN NEUER “DRITTER” US- NATO- DEUTSCHLAND- WELTKRIEG GEGEN “RUSSLAND”??????

ICH KANN MICH NOCH SEHR GUT ZURÜCKERINNERN AN DAMALS IM UNTERRICHT, NACHDEM UNSER NEUE KLASSENLEHRER, HERR KARL HANS BACHMANN UNS ALS SEINE “NEUE SCHULKLASSE” 1964 IN DER “HEBEL- REALSCHULE” IN LÖRRACH ÜBERNOMMEN HATTE. IM UNTERRICHTSFACH “DEUTSCH” WURDE DIE “NOVELLE” VON “THEODOR STORM” mit dem “POLE POPPENSPÄLER” BEHANDELT…..

https://de.wikipedia.org/wiki/Pole_Poppenspäler

AUS “WIKIPEDIA” (25.06.2022):

Rahmenhandlung

Ein Ich-Erzähler berichtet von dem Kunstdrechsler und Mechanikus Paul Paulsen, einem Friesen, und seiner aus Süddeutschland stammenden Frau Lisei. Bei diesem Paulsen, einem anerkannten deputierten Bürger seiner Stadt, erhielt der Erzähler als Schuljunge Unterricht im Kunstdrechseln. Zufällig fällt im Elternhaus des Erzählers der Spitzname „Pole Poppenspäler“ für den angesehenen Bürger Paulsen. Beim nächsten Besuch beim Ehepaar Paulsen anlässlich deren Hochzeitstages erkundigt sich der Erzähler nach der Herkunft des Namens. Der alte Meister Paulsen reagiert zunächst verärgert, erzählt dann aber doch seine Geschichte.

Binnenhandlung: Kindheit

Als Kind schon lebte Paul Paulsen im selben Haus, seinem Elternhaus. Eines Tages im September kommt ein Pferdekarren in die Stadt. Es sind der „Mechanikus und Puppenspieler“ Joseph Tendler aus München, seine Frau und seine Tochter Lisei, neun Jahre alt, schwarzhaarig und hübsch. Das fahrende Volk findet im gegenüberliegenden Gasthaus unter dem Dach ein billiges Quartier.

Fasziniert vom Schaustellerleben nutzt Paul eine Gelegenheit, Lisei beim Einkaufen behilflich zu sein. Er erhält zum Dank eine Eintrittskarte für das Puppentheaterstück vomPfalzgrafen Siegfried und der heiligen Genoveva“.

Die Vorführung des Puppenspiels im vollen Saal des Schützenhauses beeindruckt den Jungen so sehr, dass er in der Schule nicht mehr aufpassen kann und nachts vom Marionettentheater träumt. Für das nächste Stück, „Doktor Fausts Höllenfahrt“, erbittet er vom Vater das Eintrittsgeld. Am Tag der Aufführung schleicht er sich ans Schützenhaus heran und findet dort Lisei allein vor. Zu gern würde er die Marionettenpuppen ansehen. Insbesondere der kunstvoll angefertigte Kasper („Wurstl“) hat es ihm bis in seine Träume hinein angetan. Obwohl Liseis Eltern es strikt verboten haben, erfüllt sie Pauls Wunsch und führt ihn hinter die Bühne zu den Puppen.

Paul kann die Finger vom Kasperl nicht lassen. Er spielt mit der Figur, bis es in der Mechanik einen „leisen Krach“ tut. Er verschweigt den Schaden, der dann erst während der abendlichen Aufführung auffällt. Ein Reservekasper, mit weniger vollkommener Mechanik, muss einspringen. Doch noch während die Aufführung in vollem Gang ist, gerade, als Faust vom Teufel geholt wird und die Stimme Gottes das Urteil verkündet: „In aeternum damnatus es“, hört Paul unter der Zuschauertribüne Liseis Schluchzen. Sie fürchtet wegen ihres Vergehens Peitschenhiebe ihrer harten und strengen Mutter. Die Kinder beschließen deshalb, im Theater zu bleiben. Eine Weile sind noch die Eltern zu hören, die aufräumen und die Lichter löschen. Dann wird es still, die Kinder bleiben zurück, aneinander geschmiegt und in der leeren Puppenkiste auf Decken gebettet. Dort werden sie später von den besorgten Familien gefunden. Daraufhin nimmt Paul Lisei in Schutz vor der drohenden Strafe und bekennt sich zu seinem Fehler. Auch die Eltern einigen sich, und Pauls Vater gelingt es, den Tendlerschen Kasper zu reparieren. Danach ist auch „Das Mutterl“ sehr freundlich zu Paul und begrüßt ihn immer ganz freundlich, sogar wenn er kostenlos ins „Puppenspielerl“ geht.

Die Zeit des Tendlerschen Gastspiels ist für die Kinder Paul und Lisei eine glückliche gemeinsame Zeit, doch eines Oktobertages bauen die Schausteller ab und ziehen weiter. Nie wieder kommt die Bühne in Pauls Stadt.

Binnenhandlung: Wiederfinden

Zwölf Jahre später befindet sich Paul Paulsen als Geselle während seiner Wanderjahre in Mitteldeutschland. Die Witwe eines Handwerksmeisters hat ihn anstatt ihres Sohnes aufgenommen. An einem bitterkalten Januarsonntag beobachten beide, wie eine verzweifelte junge Frau vergebens Einlass ins Gefängnis verlangt. Paul nimmt sich der jungen Frau an: Sie ist seine Lisei! Die Mutter ist vor Längerem gestorben. Gestern wurde der Vater unter dem Verdacht eines Diebstahls ins Gefängnis geworfen. Paul nimmt sich wiederum der Familie an. Nachdem sich Vater Tendler von Kränkung und Krankheit erholt hat, steht der erneute Abschied an. Der Gedanke, Lisei wieder für zwölf Jahre – oder vielleicht für das ganze Leben – aus den Augen zu verlieren, ist für Paul unerträglich:

„Da war mir, als hörte ich die Stimme meiner Mutter sagen: ‚Halte diese Hand fest und kehr mit ihr zurück, so hast du deine Heimat wieder.‘“

Daraufhin hält Paul um Liseis Hand an und die beiden kehren – zusammen mit Joseph Tendler, der nach dem Schock der Verhaftung das Leben des fahrenden Künstlers aufgibt – in Pauls Heimatstadt zurück, wo er die Werkstatt des Vaters übernimmt. Dem Klatsch und dem Gerede ob der unstandesgemäßen Verbindung treten Paul und Lisei entgegen. Dem jugendlichen Ich-Erzähler und gebannten Zuhörer ist jetzt auch längst klar, dass Frau Meister Paulsen jene Lisei ist. Paulsen beendet die Geschichte:

Binnenhandlung: Das Ende der Familiengeschichte

Eine Hochzeit wird im Stillen gehalten, das Geschäft der Paulsens gedeiht günstig. Das Gerede der Leute hört auf. Aber dem alten Vater Tendler fehlt sein geliebtes Theater. Eine Bühne wird errichtet, ein Stück geprobt. Die Uraufführung soll beginnen. Bloß, die Zeiten haben sich geändert, das Publikum ist anspruchsvoller und durch Marionettenspiel nicht mehr zu unterhalten. Der Pöbel stört die Vorstellung, die Aufführung muss abgebrochen werden.

Die Haustür ist am folgenden Tag mit Kreide beschmiert, „Pole Poppenspäler“ steht darauf geschrieben, der Spitzname Paul Paulsens für eine ganze Weile, bis er sich schließlich wehrt und „einen Trumpf darauf setzt“. Der alte Tendler verkauft angesichts der erlebten Kränkung seine Marionetten, muss aber die erneute Demütigung erleben, dass jetzt die Gassenjungen damit spielen. Diesen Schlag übersteht der alte Mann nicht. Er wird krank und stirbt, obwohl sich Paul bemüht, die Puppen zurückzukaufen. Einige, insbesondere der Kasper, bleiben vorerst verschollen.

Bei des alten Tendlers Beerdigung wird ein Gegenstand über die Friedhofsmauer in das offene Grab geworfen: Auf dem Sarg des Puppenspielers liegt der Kasper. Man belässt ihn im Grab und beerdigt ihn mit seinem Puppenspieler.

Rahmenhandlung

Die Rahmenhandlung wird mit der Feier des Hochzeitstages wieder aufgenommen, Lisei Paulsen ruft ihren Mann und den jungen Gast zu Tisch: „Es waren prächtige Leute, der Paulsen und sein Puppenspieler-Lisei.“

**************************

WAS FÜR MICH BESONDERS EINDRÜCKLICH AUCH WAR: NACH UNSEREM BESUCH DER “PUPPENFESTSPIELE” IN UNGARN IN BEKESCABA HABEN WIR IN UNSERER “HEBELSCHULE” IN LÖRRACH EINEN “GEGENBESUCH” VON EINER “UNGARISCHEN SCHULE” AUS “BECESCABA” UND UNGARISCHEN SCHÜLERN UND SCHÜLERINNEN MIT IHREN LEHRER UND LEHRERINNEN IN DEUTSCHLAND IN UNSERER “HEBELSCHULE” IN LÖRRACH ERLEBEN KÖNNEN. DIE UNGARISCHEN SCHÜLERINNEN NAHMEN AUCH AN UNSEREM UNTERRICHT IN LÖRRACH TEIL. “FREUND-” UND AUCH “LIEBSCHAFTEN” MIT UNGARISCHEN MITSCHUELERINNEN SIND DABEI BEIDERSEITS ENTSTANDEN – UND DAS IN LOERRACH…. – DANK 1968 VON UNSEREM KLASSENLEHRER “HANS-KARL BACHMANN”!!!!!

( Auszüge aus folgender Quelle: http://hausen.pcom.de/jphebel/gestaltungen_k_h_bachmann/zur_person_bachmann/zur_Person_k_h_bachmann.htm
Zeitungsausschnitte auf dieser Seite entstammen entweder der “BADISCHEN ZEITUNG” oder dem “OBERBADISCHEN VOLKSBLATT”)

https://www.badische-zeitung.de/Die-Puppenspieler-von-Loerrach–72220543.html

 

Aus “OBERBADISCHE” vom 22.06.2022

http://hausen.pcom.de/jphebel/gestaltungen_k_h_bachmann/zur_person_bachmann/zur_Person_KARL-HANS BACHMANN.htm

http://hausen.pcom.de/jphebel/gestaltungen_k_h_bachmann/zur_person_bachmann/50_Jahre_ist_es_her_MBL.htm
Inzwischen: Vor 58 Jahren hat es angefangen:

Angefangen hat es für mich damals mit Herrn Bachmann in 1964 als 13-jähriger “Realschüler” unter unserem damaligen neu an unsere Schule versetzten KLASSENLEHRER KARL-HANS BACHMANN (er war 4 Jahre lang unser Klassenlehrer!) in meiner damaligen Realschulklasse an der HEBELSCHULE in Lörrach mit “DIE ABENTEUERLICHE REISE DES KLEINEN JO”. In Bochum hatte unsere Klasse als “SCHULBÜHNE” damals den “ERSTEN PREIS” – es gab 3 Erste Preise – aller INTERNATIONALEN BÜHNEN – darunter hauptsächlich sonst alles “professionelle Bühnen” – GEWONNEN.

ALS FRUEHERER ART “KÜNSTLERISCH TÄTIGER GIPSER – UND STUKATEURMEISTER” BRACHTE ER IN SEINEN NEUEN “LEHRERBERUF” NUN SO UNS ALLEN MIT DER “MARIONETTENBÜHNE” “PRAKTISCHEN UNTERRICHT” SO AUCH “HANDWERKLICHE UND VIELE ANDERE PRAKTISCHEN FÄHIGKEITEN” BEI, DIE NICHT ZU UNSEREM EIGENTLICHEN “LERNSTOFF” GEHÖRTEN – “AUSSERHALB DES NORMALEN UNTERRICHTES”. ALS “STUKATEUR” WAR ER EINST AUCH MIT STUKATEUR- ARBEITEN AM SCHLOSS SOLITUDE” BEAUFTRAGT, DIE ER UNS EINMAL AUCH AUF EINER KLASSENREISE NACH STUTTGART ZUM “LANDTAG VON BADEN- WÜRTTEMBERG” UNS NAHE BRACHTE. DAFÜR OPFERTEN WIR ALS DAMALIGE SCHÜLER AUCH GERNE UNSERE “FREIZEIT”!

Internationale “PUPPENFESTSPIELE” in BOCHUM 1965

*********************************

HEUTE IM JAHR 2022 TREIBEN VIELE “PÄDAGOGEN” ZUSAMMEN MIT UNSEREN “ÄRZTEN” UNTER DEM “GRÜNEN SOZIALISTISCHEN “SPD / FDP / GRÜNE”- GIFTSPRITZ OBERPÄDAGOGISCHENEN” IN BUND UND LÄNDERN UND IN “BADEN- WÜRTTEMBERG” UNSERE “SCHÜLER UND UNSERE SCHÜLERINNEN UND NACHKOMMEN” EHER IN DIE “CORONA- GIFT- SPRITZEN” HINEIN UND ZWINGEN SIE UNSERE KINDER UND KINDESKINDER UND NACHKOMMEN “UNTER MASKEN”!

https://familie2030.de/billy-graham/  HEUTIGES WELTGESCHEHEN….. – mit Beitrag eines heutigen “BUNDESMINISTERS der “GRÜNEN” – WOLLEN WIR IN DEUTSCHLAND VERHÄLTNISSE WIE HEUTE IN CHINA???? 

 

https://t.me/karstenhilsepolitiker/55   Zitat daraus:   “Eins vereint uns, wir wollen alle ein souveränes Deutschland, wo Menschen in Freiheit und in Frieden mit allen Völkern der Erde leben! “

 

Familie2030