BÜRGERKRIEG UKRAINE UND KRIEG IN DER UKRAINE UNTER CORONA – DIE NÄCHSTE PLANDEMIE IST ANGEKÜNDIGT! DEMOKRATIE UND MENSCHENRECHTE IN DEUTSCHLAND

https://t.me/Free Michael Ballweg

“Dieses folgende Video spiegelt die Zeitgeschichte wider und unterliegt dem Artikel 5 (Meinungsfreiheit) des Deutschen Grundgesetzes. Alles Gesagte und Gezeigte ist eine reine subjektive Meinung der Beteiligten und stimmt mit der Gesinnung des Kanalbetreibers nicht über ein.”      (= Zitat aus folgendem Beitrag)

https://dlive.tv/DanielausLandau

 

https://t.me/wolfganggreulich/12611

 

https://t.me/RAHaintz/47405

HERZLICHE GEBURTSTAGSGRÜSSE zu
MICHAEL BALLWEG ins “KLOSTER”!!!!
https://t.me/aliensbestfriend/7888          https://t.me/FreeMichaelBallweg/299

https://t.me/EinfachDanke/7

https://t.me/EinfachDanke

War solches, wie Hans Hartz das einmal besungen hat das Leben von “MICHAEL BALLWEG”, wie unser heutiges “POLITISCHES AMPEL– REGIME” unter dem “SCHOLZ nach MERKEL” und unter dem “GRÜNEN MP BW” ihn HEUTE “EINORDNEN” und weiter in STUTTGART- STAMMHEIM “EINLOCHEN” möchte?

 

 

“MICHAEL BALLWEG” WIRD MÖGLICHERWEISE ALS WEITERES VERBRECHENSOPFER (nach dem “NÜRNBERGER CODEX” usw.) “DEUTSCHER POLITIK/justiz” EINMAL IN DIE “GESCHICHTE DEUTSCHLAND´s” EINGEHEN NACH
VORAUSGEGANGEN ZWEI DIKTATUREN in Deutschland-
– zuerst bis 1945 (NSDAP) /
dann bis 1989 (SED) ……..

 

https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/Der-Staat-ballt-die-Faust-Michael-Ballweg-bleibt-in-Stammheim-in-Haft

 

Zitat daraus:     “„Die Akteneinsicht wird so zögerlich gewährt, dass wir erst dann von Ereignissen erfahren, wenn diese bereits in Beschlüsse von Gerichten eingeflossen sind.

Beispielsweise von Gesprächen zwischen Gericht und Staatsanwaltschaft. Das scheint mir ein unglaublicher Skandal, den ich gar nicht scharf genug verurteilen kann.“© Quelle: Foto privat  Michael Ballweg muss weiter in Stammheim einsitzen, seine Haftbeschwerde ist gescheitert. Das

Oberlandesgericht Stuttgart hat einen neuen Haftbefehl erlassen, die Untersuchungshaft bleibt bestehen.   Eine Sprecherin des Oberlandesgerichts Stuttgart teilte mit, man habe einen neuen, der aktuellen Sach- und Beweislage angepassten Haftbefehl erlassen.   

Auffällig sind hier zunächst die sprachlichen Feinheiten: Der neue Haftbefehl spricht nur noch von versuchtem gewerbsmäßigem Betrug, während der bisherige Haftbefehl des Amtsgerichts Stuttgart noch wegen Tatverdachts hinsichtlich eines vollendeten Betrug ausgestellt war. Offensichtlich spricht hier einiges für Michael Ballweg. Freigelassen wird er dennoch nicht.

Anwalt Alexander Christ, Sprecher des Verteidigerteams von Michael Ballweg, veröffentlicht auf seinem Telegram-Kanal eine Pressemitteilung zur Haftverlängerung. Dort heißt es unter anderem:  „Ausdrücklich weist das OLG in seinem Beschluss darauf hin, einen dringenden Tatverdacht für einen vollendeten Betrug sehe das Gericht auch nach der Befragung der Schenker durch die Staatsanwaltschaft nicht. (..) Das Verteidigerteam wird den Beschluss noch im Detail auswerten und dazu eine gesonderte Stellungnahme abgeben.“
RA Alexander Christ gibt alexander-wallasch.de ein ausführliches Interview zur aktuellen Entscheidung:Alexander Wallasch: Sie schreiben gerade in einer Mitteilung auf Telegram (nachzulesen unter https://t.me/RA_Christ), dass die Untersuchungshaft für Michael Ballweg aufrechterhalten wird. Es handle sich nur noch um dringenden Tatverdacht der Begehung eines versuchten Betruges. Das macht allerdings für Michael Ballweg keinen Unterschied. Er sitzt ja weiter ein.  Alexander Christ: Das stimmt, es macht im Ergebnis für ihn keinen Unterschied. Auf der anderen Seite macht es schon einen Unterschied und zeigt natürlich durchaus eine etwas andere Bewertung des Oberlandesgerichts Stuttgart im Vergleich zur Vorinstanz.  Offensichtlich ist den drei Richtern jetzt klar geworden, dass das Untersuchungsergebnis nach wie vor ausgesprochen dürftig ist. Die Richter werten erste Ermittlungsergebnisse ausdrücklich zu seinen Gunsten, damit sei hier ein dringender Tatverdacht wegen vollendeten Betruges, der ja überhaupt erst zu dieser Haft geführt hat, nicht mehr aufrechtzuerhalten, dagegen sei nun nur noch von einem dringenden Tatverdacht hinsichtlich eines versuchten Betruges auszugehen.   Das ist dennoch komplett absurd aus anwaltlicher Sicht. Für das Verteidigerteam ist völlig klar: Es konnte ihm nicht nachgewiesen werden – nach wie vor nicht nach diesen ganzen Wochen und Monaten – dass auch nur irgendjemand von ihm geschädigt worden ist. Dafür in Haft zu sitzen, weiter in Haft zu sitzen, ist skandalös.  Alexander Wallasch: Wurden denn von der Staatsanwaltschaft Schenkende gefunden, die von einem Missbrauch der Schenkung sprachen? Was wissen die Anwälte darüber? Weiß man überhaupt, um wen es sich da handelt?   Alexander Christ: Wir wissen das allein schon deshalb, weil sich viele derer, die den Fragebogen der Staatsanwaltschaft beantwortet haben, dann anschließend auch an das Anwaltsteam gewendet haben und Information gegeben haben, welche Fragen da gestellt worden sind und wie geantwortet wurde. Und nein, von einem Missbrauch der Schenkung sprach nach unseren Erkenntnissen niemand.   Alexander Wallasch: Können Sie etwas zu diesem Fragenkatalog an die Schenkenden sagen?  Alexander Christ: Es gab nach unseren Informationen der Befragten über eintausend Anfragen an die Schenker. Der Rücklauf war relativ dürftig. Die gestellten Fragen wurden mit einem Text eingeleitet, der tendenziös Details aus Michael Ballwegs Leben voranstellt und die Befragten damit aus Sicht der Verteidigung zu beeinflussen vermag.  Alexander Wallasch: Wie sind die an die Adressen gekommen? Geht das über PayPal und E-Mail-Adressen?   Alexander Christ: Dazu kann ich nichts sagen. Es sind offenbar vor allem diejenigen befragt worden, die größere Summen gespendet haben. Die eintausend Anfragen hatten insgesamt ein Volumen knapp der Hälfte der ihm zugeschriebenen Schenkungen.  Wir erinnern uns: Er soll ja 1,2 Millionen Euro an Schenkungen erhalten haben. Davon sind also wohl knapp die Hälfte der Schenkenden angefragt worden. Es gab etliche, die nicht geantwortet haben, aber aus den Rückläufen kann man sagen, dass nur rund acht Prozent der vereinnahmten Schenkungen zweckgebunden geschenkt worden sein sollen.  Alexander Wallasch: Das haben die Schenker der Staatsanwaltschaft gesagt?  Alexander Christ: Unseren Informationen zufolge ja. Das ist also eine erstaunlich geringe Anzahl, und die doppelte Menge der Befragten hat nach Erkenntnissen der Verteidigung angegeben, Ballweg könne mit den Schenkungen machen, was er will. Der Rest hat nicht oder unklar geantwortet.  Alexander Wallasch: Da staune ich aber doch, dass ein Drittel der Leute Michael Ballweg einen Fallstrick bauen wollen.  Alexander Christ: Das ist kein Drittel, und die bauen ihm ja keinen Fallstrick. Die sagen beispielsweise, ich habe ihm das Geld gegeben, damit er Querdenken-Demos macht. Genau das hat er gemacht. Ausgegeben hat er ja zudem viel mehr Geld als den geschenkten Betrag, wie von der Verteidigung nachgewiesen. Und nachdem sich nun schon aus diesen Rückläufen ergibt, dass er mit einem erheblichen Teil machen konnte, was er will, und mit einem ganz geringen Teil zweckgebunden diese Demonstrationen machen sollte, was er ja auch gemacht hat, ergibt sich folgerichtig daraus, dass das, was die Staatsanwaltschaft eigentlich ursprünglich konstruieren wollte – nämlich er hat Geld bekommen und er durfte das eben nicht verwenden, wie er wollte, und das hätte die gesamten 1,2 Millionen Euro betroffen -, dass dieser Vorwurf vollkommen falsch ist. Das OLG hat das dann auch erkannt, ganz offensichtlich. Dennoch hätte das OLG nun die Ausgaben und Einnahmen saldieren müssen und eine Globalbetrachtung vornehmen müssen, wie von Bundesfinanzhof gefordert. Danach bleibt vom Vorwurf eben nichts mehr übrig.  Alexander Wallasch: Wurden ihm denn auch Konten gekündigt, wodurch es zu einer Hin- und Herschieberei von Geldern gekommen ist?  Alexander Christ: Tatsächlich weiß ich das nicht, ob es konkret nur mit einer Kontokündigung zu tun hatte. Vorgeworfen wird ihm offenbar, daß er einen kleinen Teil der Schenkungen in Krypto-Währungen habe anlegen wollen. Und alleine die Tatsache, dass er Geld auf ein Konto überwiesen hat, um das dann in Krypto anzulegen, legt das OLG zum Nachteil aus und sagt: Wer das macht, der möchte Zahlungsvorgänge verschleiern und dem unterstellt man, dass er das Geld für sich nehmen will. Das ist absurd. Das eine Konto war ebenso seines wie das andere, von dem das Geld übertragen wurde. Es kann nicht strafbar sein, eigenes Geld vom eigenen Konto auf ein anderes eigenes Konto zu übertragen, gleich aus welchem Grund.”

 

ETLICHE “REDEN” vom
OBERSTEN “SCHIRMHERR
von Baden- Württemberg”
über das
“SCHWERSTVERBRECHERiNNEN-
ISOLATIONS- UNTERSUCHUNGS-
HAFT- GEFÄNGNIS”

in STUTTGART- STAMMHEIM in
BADEN- WÜRTTEMBERG” UND ÜBER DIE
“JUSTIZ / STAATSANWALTSCHAFT”

Folgendes mit herzlicher
“WIDMUNG” an unsere heutigen
“STAATS-” usw. “ORGANE”
BUND UND LÄNDER” heute 2022
in DEUTSCHLAND…..

https://t.me/FreeMichaelBallweg/288    Zitat daraus:   “‼️ Fall Michael Ballweg: Zur Pressemitteilung der Verteidigung und zur Erklärung des OLG Stuttgart
Interview mit Dr. Alexander Christ (https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/der-staat-ballt-die-faust-michael-ballweg-bleibt-in-stammheim-in-haft) 👉 Zur heutigen Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart zur Haftsache Michael Ballweg hatte ich heute Nachmittag für das Team der Verteidigung eine Pressemitteilung veröffentlicht: siehe hier (https://t.me/FreeMichaelBallweg/285).  Das OLG Stuttgart selbst hatte heute parallel dazu dem SWR gegenüber eine Stellungnahme abgegeben, die sich inhaltlich mit der Mitteilung der Verteidigung deckt, siehe hier (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/ballweg-bleibt-weiter-in-haft-100.html). Heute Abend hat mich der Journalist Alexander Wallasch dazu interviewt. Das Interview verlinke ich hier (https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/der-staat-ballt-die-faust-michael-ballweg-bleibt-in-stammheim-in-haft). “

 

ZWISCHENZEITLICH HABEN SICH EINSTIGE FRÜHERE “ANSCHULDIGUNGEN” SELBST VON SEITEN DER STAATSANWALTSCHAFT ALS “NICHT MEHR WEITER HALTBAR UND WIDERLEGT” ERWIESEN

DOCH MICHAEL BALLWEG WIRD WEITER VON DER GESELLSCHAFT “ISOLIERT” UND IM “HOCHSICHERHEITSGEFÄNGNIS” (früher schlimmstes “TERRORISTENGEFÄNGNIS DEUTSCHLANDS” – “BADER MEINHOF ENSSLIN- BANDE” UND “ROTE ARMEE FRAKTION”EINSTIGER “BOMBENLEGER” UND “TERRORISTEN” dort in “ISOLATIONSHAFT”) VON
“STUTTGART- STAMMHEIM”

FESTGEHALTEN wie ein “SCHWERSTVERBRECHER”!

https://www.bjoern-banane.com/product-page/neuanfang-cd

 

**************************************************

 

LIEBER MICHAEL: “DAS BLATT WIRD SICH WENDEN!!!!!!” – Siehe “NÜRNBERGER CODEX”!!!!!

Die Geschichte Deutschlands von früher 1933 / 1945 / 1989 / 2022 bis heute ….

…..
unter dem “MERKEL- / SCHOLZ- / AMPEL- REGIME” wird sich “nie verschweigen und verhindern” lassen auch in Generationen unserer Kinder und Nachkommen heute und später nicht!

Zitat von Daniele Ganser:
UKRAINE- KRIEG:
“MAN ZEIGT
DIE “TOTEN” VON “SELENSKI”
NICHT!” SEIT 2019/
davor Maidan/Krim 2014

https://familie2030.de/Auf-dem-Weg-zum-Great-Reset/
https://familie2030.de/Krieg-in-Europa/

Familie2030