PAEDAGOGE AUS SCHOPFHEIM LAESST SICH GIFT CORONA IMPFSPRITZE IN SEINEN KOERPER JAGEN

WENN DIE “LEHRERINNEN UND LEHRER UNSERER SCHULKINDER” VON DER GRUENEN SCHWARZEN “KRETSCHMANN- POLITIK” IN BADEN- WUERTTEMBERG ENTGUELTIG NACH UND NACH “AUF KURS GEBRACHT” SIND,……

FOLGENDES BILD AUS “HAAGEN” bei LOERRACH IN
“BADEN- WUERTTEMBERG” AUS DER ZEIT


1933 – 1939 – “JA DAMALS!”

…… DANN KANN MAN AUCH UNSERE KINDER VON SCHULKINDERELTERN IM WEGE EINER “CORONA- STURM- EINSATZTRUPPE MIT DEM “GESUNDHEITSAMT” ggfs. mit BUNDESPOLIZEITRUPPEN AUS ALLEN BUNDESLÄNDERN IN DEUTSCHLAND OHNE ZUSTIMMUNG DER ELTERN UNSEREN KINDERN UND ENKELN UND URENKELN LEICHTER DIE “GIFT-  / mRNA -IMPFSPRITZUNGEN” IN IHRE KOERPER INJIZIEREN!(Vergl. damals…..schon einmal in “TAT” umgesetzt!)?!!!!!!

https://t.me/Impfschaeden_Corona_Deutschland/2861

https://t.me/Impfschaden_Corona_Deutschland/2635

https://t.me/Impfschaden_Corona_Deutschland/2860

DEMNÄCHST SOLLEN AUCH UNSERE “AB 5- JÄHRIGEN KINDER USW.” IM SINNE DES “IMPFUNGSFANATIKERS” “KRETSCHMANN” (MP GRUENER BADEN- WUERTTEMBERG) “DURCHGESPRIZZ-/-GESTOCHEN” WERDEN!

Folgend QUELLE: “OBERBADISCHE” (OV) vom 11.09.2021

2021 WIEDER EINMAL NACH DEM “DRITTEN REICH” VON ADOLF HITLER:

UNSEREN GRUNDSCHULKINDERN UND WEITER BIS ZUR VOLLJÄHRIGKEIT DROHEN INZWISCHEN UNTER DEM FRUEHEREN “AUCH “PAEDAGOGEN” KRETSCHMANN BALD AUCH “GEWALTSAME- DURCHIMPFUNGEN UND KOERPERVERLETZUNGEN AN SCHULEN IN BADEN- WUERTTEMBERG, DIE FUER UNSERE KINDER ZUM TODE ODER ZU LEBENSLÄNGLICHEN KOERPERSCHÄDIGUNGEN FUEHREN KOENNEN – GEGEN DEN WILLEN DER ELTERN”

 

KOENNEN ELTERN IN “BADEN WUERTTEMBERG” IM RAHMEN DER NOCH AUS 1938 (REICHSSCHULGESETZ) VON ADOLF HITLER HERSTAMMENDEN “SCHULPFLICHT” IHRE KINDER “SOLCHEN PÄDAGOGEN” UND SOLCHEN “VORBILDERN” FUER UNSERE KINDER UND SCHUELERINNEN NOCH WEITER ANVERTRAUEN?

AUSZUEGE AUS “IMPFUNGS- ARTIKEL” IN “OV” FUER “VORBILDFUNKTION” DER “PÄDAGOGEN” GEGENUEBER UNSEREN “MERKEL- SPAHN usw.
“POLITISCH” “PER PSYCHISCHER GEWALT” “DURCHZUIMPFENDEN” “PFLICHTSCHULISCHEN” KINDER, ENKEL, URENKEL usw.
OV vom 11.09.2021
unter “Schopfheim”


Kein Kommentar!

WIESENTAL UND KNASCHTBRUEDER

NACH DEM ENDE DES “ZWEITEN WELTKRIEGS”
IM “SÜDSCHWARZWALD” IM “WIESENTAL”

Das Mundartduo „Knaschtbrueder“ aus Schopfheim im kleinen Wiesental nimmt oft wahre Begebenheiten aus dem Alltag als Grundlage für ihre eingängigen, alemannischen Songtexte. Diese Lieder setzen sie virtuos und mit viel Gefühl auf ihren Gitarren um.

http://www.knaschtbrueder.de/wer-wir-sind.html

(Zur Erklärung für Jüngere: Das “HEBELECK” in Lörrach war damals in den 50er/60er Jahren das erste und damals noch einzige “NACHTLOKAL”. Das Nachtlokal in Weil am Rhein hiess damals “TROCADERO”)

Familie2030