JULIAN ASSANGE und MENSCHENRECHTE

“WEIHNACHTEN 2018”
und “JULIAN ASSANGE”
“WIKI LEAKS”…….
“FREE
JULIAN ASSANGE
und
“FREE
EDWARD SNOWDENund
“FREE
CHALSEY MANNING”

  • Unsere künftigen “FRIEDENSNOBELPREIS- TRÄGER” ………

https://familie2030.de/edward-snowden-und-menschenrechte/

Dank der Ereignisse von “WEIHNACHTEN” gibt es
auf ERDEN auch einschliesslich “CHEMNITZ 2018” noch
“ZIVILISIERTES LEBEN”

 

 

 

 

 

 

 

 

EDWARD SNOWDEN und MENSCHENRECHTE

“WEIHNACHTEN 2018”

“MERRY CHRISTMAS”
“YOU ARE NOT ALONE” …….

“MENSCHENRECHTE” in “US” und “WELTWEIT” …. und
“EDWARD SNOWDEN” …..
– auf dem HINTERGRUND des heutigen “FLUECHTINGS- UND MIGRATIONSPAKTES der “UNO” … –
” F R E E   W I L L Y “,
“FREE EDWARD SNOWDEN”

“MENSCHENRECHTE” unter den damaligen
“US- FRIEDENS- (?) PRÄSIDENTEN” bis heute in den “USA” unter unserem derzeitigen vom Volk gewählten
“US- PRÄSIDENTEN
DONALD TRUMP”

https://www.stern.de/politik/ausland/edward-snowden–wie-es-dem-whistleblower-im-russischen-asyl-ergeht-8191656.html?gclid=EAIaIQobChMIjY_WsrK23wIVFed3Ch3B-A4XEAAYASAAEgL_1vD_BwE

Anlässlich der damaligem Funkausstellung in Stuttgart in den “60ern” (1965 ? oder 1969?) durfte ich sie in STUTTGART bei meinem Besuch mit dort der “DB” kennen lernen.

” C H E M N I T Z “
– EIN KONZERT VOR DEM “FISCHKOPFGRAETEN- SKELETT- KONZERT” von Anfang September 2018
nach dem MORD- / TOETUNGSDELIKT an “DAVID” durch einen heutigen sogen. “WILLKOMMENS- GEHEISSENEN” – i.d.R. ohne IDENDITÄTS- FESTSTELLUNG zuvor in DEUTSCHLAND …..

 

 

CHRISTUSKIND und ERLOESER

https://familie2030.de/im-wiesental-nach-dem-2-weltkrieg/

https://www.youtube.com/user/HeukelbachTV/videos
https://www.youtube.com/user/MenschGottTV/videos

https://www.youtube.com/channel/UCdx2Ms9PgLysyPF4iX0LYoQ

“JAMES IRWIN” war damals auch im WIESENTAL einmal zu einem Vortragsabend eingeladen und erzählte damals in LÖRRACH auf einer Veranstaltung der “EVANGELISCHEN ALLIANZ LÖRRACH” von Seinen ERLEBNISSEN mit
“APOLLO 15” auf dem MOND und mit “GOTT”. Damals war ich zu der Veranstaltung eingeladen worden, doch geistliches dazu war mir damals leider noch etwas fremd…..

Das Lebenszeugnis des nächsten Astronauten von “APOLLO 16”
“CHARLES DUKE” durfte ich dann Jahre später in einer ähnlichen Vortragsveranstaltung der “GdvE” am 25.04.1987 im Hotel “HILTON” in BASEL/SCHWEIZ dann jedoch persönlich hören, nachdem ich die “REALITÄT des GLAUBENS an unseren HERRN und persönlichen ERLÖSER JESUS CHRISTUS – gestorben für uns am KREUZ für unsere SCHULD” etwas über ein Jahr zuvor ………

Die “BOTSCHAFT VOM KREUZ” (sprich “EVANGELIUM”) UND UNSERE EWIGE ERLÖSUNG DURCH DEN HERRN JESUS UND SEINEN FÜR UNS STELLBERTRETENDEN TOD UND SEINE AUFERSTEHUNG” …….
– FÜR UNS!
– VON GOTT UNSEREM VATER ZU UNS AUF ERDEN GESANDT!


Und die FRAGE in deren Lied:
“KENNST DU DEN MANN VON GALILÄ?”

…….. persönlich in meinem “BERUFLICH / FAMILIÄREN UMFELD” und meiner eigenen persönlichen Lebensvergangenheit deutlichst erleben durfte.
https://familie2030.de/jo-scharwaechter-unter-dem-schirm-2/

https://familie2030.de/jesus-unser-herr-und-schicksal-im-at-teil-1/
https://familie2030.de/jo-scharwaechter-unter-dem-schirm-2/

IM WIESENTAL NACH DEM 2. WELTKRIEG


Nach dem 2. Weltkrieg begann in einem “NEUEN DEUTSCHLAND” und vor allem auch im DREILÄNDERECK DEUTSCHLAND – SCHWEIZ – FRANKREICH und dabei vor allem auch im WIESENTAL eine neue GEISTLICHE ERWECKUNGSZEIT, wo man sich nach den im “DRITTEN REICH” und im “2. WELTKRIEG” gemachten Erfahrungen und dem “ZUSAMMENBRUCH DEUTSCHLAND´s” wieder vermehrt an “FUNDAMENTE DES GLAUBENS” zurückerinnert hat. Die hiesigen “CHRISTLICHEN KIRCHEN IN DEUTSCHLAND” waren im “DRITTEN REICH” weitestgehend in den “NATIONALSOZIALISMUS” verstrickt gewesen und hatten die “KRAFT” für das “EVANGELIUM” weitestgehend verloren mit Ausnahme weniger einzelner Pfarrer, die z.T. in der damaligen SCHRECKENSZEIT zum Glauben an JESUS CHRISTUS gekommen sind bzw. die ihren Glauben an JESUS sie über diese damalige “SOZIALISTISCHE” “NAZI”- SCHRECKENSZEIT hinweg bewahrt haben.

Zwischenzeitlich ist eine GENERATION ELTERN, die in ihrer KINDHEIT im “NAZIREICH” “SOZIALISTISCH” aufgewachsen ist…….…… und die inzwischen, soweit sie im Krieg nicht gefallen oder getötet worden sind, nach dem Krieg inzwischen wieder ihre eigene kriegs- und nachkriegsgeborenen KINDER bekommen und grossziehen.
Zu erwähnen sind dabei für unsere Gegend im “DREILÄNDERECK” insbesondere auch:

WILHELM BUSCH, Pfarrer
                            (bekannt auch durch seinen Bestseller “JESUS UNSER SCHICKSAL”

HERMANN SCHULTE
(HSW “Frohe Botschaft im Lied” Schallplattenverlag)

WERNER HEUKELBACH

JANZ TEAM Lörrach

HAUS FRIEDEN Steinen – Pfr. Fritz Eichin

ERNST KREBS (Zeltmissionen auch im WIESENTAL.
(Er war damals auch neben James Rathlef u.a. auch Mitbegründer der “DIPM”)

WILHELM PAHLS

BILLY GRAHAM  (seine Evangelisationen in DEUTSCHLAND wurden damals noch über das DEUTSCHE FERNSEHEN (ARD) live übertragen)

JO SCHARWÄCHTER

***********************************************************

 Das “JANZ TEAM” diente in unseren hiesigen EVANGELISCHEN KIRCHEN und Pfarrern auch in unserem Raum in i.d.R. 10 bis 14 tägigen fortlaufenden EVANGELISATIONSTAGEN mit Vortragsdiensten und musikalischen Begleitprogrammen.

Wie damals alles anfing?


(Folgendes entstammt den Anmerkungen zu diesem “youtube”- Video)
Leo Erich Janz (* 12. Juni 1919 in Saskatchewan, Kanada; † 8. Juni 2006 in Abbotsford, Kanada) war ein kanadischer Evangelist und Sänger. Leben Leo Janz entstammte einer russlandmennonitischen Familie, die 1786 aus Glaubensgründen von den Niederlanden nach Russland und 1903/04 von dort nach Kanada ausgewandert war. Sein Großvater war Gründer und Pastor der Mennonite Brethren Church in Main Centre (Saskatchewan), sein Vater war Farmer. Leo Janz hatte sieben Brüder und drei Schwestern. In der Familie wurde Plattdeutsch gesprochen. Janz absolvierte einen dreijährigen Kurs an der Herbert Bible School in Herbert (Saskatchewan) und ging bereits während dieser Zeit gemeinsam mit anderen Bibelschülern als Evangelist und Sänger auf Reisen. Nach Abschluss des Kurses übernahm er die Leitung der Sonntagsschulklasse seiner Gemeinde und hielt wöchentliche Versammlungen im Schulgebäude ab. Um seinen theologischen Horizont zu erweitern, studierte er anschließend noch zwei Jahre am Prairie Bible Institute in Three Hills (Alberta). Während dieser Zeit heiratete er Lydia Doell, eine Freundin seiner jüngsten Schwester. Das junge Ehepaar ließ sich in einem kleinen Dorf bei Swift Current (Saskatchewan) nieder und übernahm dort die Leitung einer Missionskirche der Western Children’s Mission. Anlässlich eines Sommerlagers für Kinder 1946 trat Leo Janz erstmals mit seinen Brüdern Hildor und Adolph sowie Adolphs Schwager Cornie Enns als Gesangsquartett auf. Im folgenden Jahr belegte er am Briercrest Bible Institute in Caronport (Saskatchewan) einen weiteren theologischen Aufbaukurs, und das Quartett sang jede Woche in der Radiosendung des Instituts, „The Young People’s Hour“. Anschließend wurden die vier vom Prairie Bible Institute in den Evangelisations- und Reisedienst berufen. Sie produzierten täglich eine fünfzehnminütige Live-Radiosendung mit dem Titel „Hymns That Live“ sowie eine wöchentliche Sendung für Kinder, die von mehreren kanadischen Sendern ausgestrahlt wurden und bei den Hörern sehr beliebt waren. 1951 unternahm das Janz Quartett auf Einladung von Jugend für Christus eine dreimonatige Evangelisationsreise durch Deutschland, die ebenfalls auf große Resonanz stieß. Nach ihrer Rückkehr beschloss Leo Janz, sich verstärkt auf das Predigen zu konzentrieren, und er wirkte eine Zeitlang gemeinsam mit Adolph Janz und Cornie Enns als Lehrer am Prairie Bible Institute, während Hildor Janz in Los Angeles eine Gesangsausbildung absolvierte. Die positiven Erfahrungen in Deutschland ermutigten Leo Janz 1954, gemeinsam mit Hildor, dem Pianisten Harding Braaten und ihren Ehefrauen dauerhaft nach Europa überzusiedeln. Sie ließen sich in Basel nieder und wirkten zunächst vor allem in Gemeinden der Pilgermission St. Chrischona. Ihre erste öffentliche Evangelisation fand anlässlich der Basler Mustermesse statt und dauerte einen ganzen Monat. Es folgte eine Veranstaltungsreihe in der Essener Grugahalle, die von bis zu 9500 Personen pro Abend besucht wurde. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten hielt das Janz Team zahlreiche weitere evangelistische Großveranstaltungen ab, nahm Schallplatten auf und produzierte (bis 1980) Sendungen für Radio Luxemburg. Ab 1965 wurden auch mehrere Evangelisationsreisen nach Südamerika unternommen (Brasilien, Paraguay, Argentinien). 1989 kehrte Leo Janz aus Altersgründen nach Kanada zurück, wo er seine letzten Jahre in einem Pflegeheim verbrachte. Er starb nach längerer Krankheit vier Tage vor seinem 87. Geburtstag. Leo Janz ist der Vater von Paul Janz und Ken Janz, beide Mitbegründer der christlichen Rockband Deliverance.
[1] Literatur Leo Janz: Die Janz Team Story. R. Brockhaus Verlag, Wuppertal 1974. Hansjörg Biener: „Leo Janz gestorben“. In: Medien aktuell: Kirche im Rundfunk 135–136 (2006), S. 12f.”

https://familie2030.de/janz-team-unter-dem-schirm/

*******************************************************************************
https://familie2030.de/jo-scharwaechter-unter-dem-schirm-2/
https://familie2030.de/billy-graham-unter-dem-schirm/
https://familie2030.de/kinder-familie-hakenkreuz/
https://familie2030.de/billy-graham-unter-dem-schirm/
https://familie2030.de/weihnachten-und-trisomie-21/
*******************************************************************************
WILHELM PAHLS
 

 

 

 

 

WEIHNACHTEN und TRISOMIE 21


Das Video wurde ins Netz gestellt lt. dortigen Angaben bei “YOUTUBE” am 29.09.2016
Bei Veröffentlichung 29.09.2016                                0       (vor Aufrufen) 
Aufrufe 29.09.2016 bis 19.12.2018           752.430  (nach 812 Tagen) (pro Tag = 926 Aufrufe im Schnitt)
Aufrufe am 19.12.2018     18:33 Uhr               752.546
Aufrufe am 20.12.2018    22:35 Uhr               752.668
Aufrufe am 23.12.2018    07:39 Uhr               753.006
Aufrufe am 26.12.2018    00:29 Uhr               753.322
Aufrufe am 24.01.2019    03:11 Uhr                759.645  (pro Tag = 218 Aufrufe (= 9 Aufrufe pro Stunde) seit 23.12.2018)
Aufrufe am 05.02.2019      02:00 Uhr            763.171    (pro Tag = 293 Aufrufe)

*************************************************************

Weitere interessante Video im Internet zum Thema
“TRISOMIE 21” bzw. “DOWN SYNDROM”

Am 05.12.2018 erstmals ins Internet gestellt. Am 23.12.2018 um 08:05 Uhr sind bereits 74.636 Aufrufe angefallen, das sind im Schnitt etwa 4.147 Aufrufe pro Tag in den ersten 2,5  Wochen.

**************************************************************


***********************************************************************
***********************************************************************
WEIHNACHTEN 1942

Folgendes an Weihnachten 1942 in Stalingrad 1942 gemaltes Bild (Screenshot aus youtube) von dem Pfarrer und Mediziner Dr. Kurt Reuber hängt im Original heute in Berlin in der “Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche” aus: Seine Stalingrad-Madonnahttps://www.hopechannel.de/tv/mediathek/episode/ml/adventsandacht/was-wirklich-zaehlt/
http://www.spiegel.de/einestages/stalingradmadonna-kurt-reuber-und-seine-beruehmte-zeichnung-a-947850.html

http://regiowiki.hna.de/Datei:Gefangenen-Madonna.jpg

https://familie2030.de/weihnachtsfriede-1914-und-stalingrad-1942-und-weihnachten-2018/

 

 

 

 

 

 

 

WEIHNACHTSFRIEDE 1914 und STALINGRAD 1942 und WEIHNACHTEN 2018

VOM “ATLANIK” bis an “WOLGA”“DON” und “TAIGA”… und heute bis in “ALLE WELT” hinein auch sogar jenseits vom “HINDUKUSCH”


– 1914 – beginnend mit den
“TODESSCHUESSEN auf den “THRONFOLGER” von OESTERREICH- UNGARN
“ERSTEN WELTKRIEG” …..

Erster Weltkrieg: In der allgemeinen Kriegsbegeisterung zieht eine ganze Klasse junger Oberschüler freiwillig in das vermeintliche “Feld der Ehre”. In den Schützengräben der Westfront müssen Paul Bäumer und seine Kameraden aber bald die ganze Brutalität des Krieges erfahren: Für heldisches Pathos ist im mörderischen Stellungskrieg kein Platz mehr… Diese kongeniale Verfilmung des Romans von Erich Maria Remarque wurde von Kritik und Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommen und noch heute muss sich jeder neue Anti-Kriegsfilm an der zeitlosen Qualität dieses Werkes messen lassen. Von Militaristen aller Art wurde der Film jedoch erbittert bekämpft und zensiert, gekürzt, entstellt oder gar völlig verboten. (Original Titel – All Quiet on the Western Front)

*************************************************

“Stille Nacht, heilige Nacht” – “Silent night” –
“Douce nuit” –
WEIHNACHTEN 1914
28 JAHRE VOR DER “WEIHNACHTSFEIER” von “STALINGRAD 1942″

DIESE “WELT” hat leider nichts daraus gelernt
– 25 JAHRE SPÄTER folgt der “ZWEITE WELTKRIEG” – ausgelöst
 natürlich wieder
von “DEUTSCHEN IRREN!” ..

**********************************************************